Waldmensch
Waldmensch

Aktuelles

Homepage online

Auf meinen neuen Internetseiten stelle ich mich und meine Hobbys vor. Darunter die Aquaristik, Terraristik, Nagetiere und Pflanzen.

Blattläuse

 

Name:Blattläuse

 Erbsenblattläuse

BohnenBlattläuse

Weizenblattläuse

Wissenschaftlicher Name:Acyrthosiphon pisum

Aphis fabae

? mir nicht bekannt?

Größe: bis 3 mm

 

Behälter: Schalen und Behälter mit und ohne Deckel

 

Temperatur: 18 -25°C

 

Luftfeuchte: 50 – 70%

 

Blattläuse lassen sich auch ohne größere Schwierigkeiten und ohne einen großen Zeitaufwand Züchten. Man muss nur einen Rhythmus finden um die Futterpflänzchen für die Läuse anzusetzen.

Man weicht die entsprechenden Hülsenfrüchte oder Saatkörner über Nacht ein und verteilt sie am nächsten Tag zum Keimen entweder auf Küchenpapier, Watte oder Anzuchterde aus. Nach einigen Tagen entwickeln sich dann die kleinen Pflänzchen die man ab einer Größe von 4 -5 cm mit den Läusen beimpft. Die Läuse leben dann auf den Pflänzchen und vermehren sich. Die Wirtspflanzen überstehen die Tortur durch die Läuse nur einige Tage und müssen dann ersetzt werden.

Blattläuse eignen sich als Futter für kleine Reptilien, Amphibien, Fischen und für Insekten fressende Vögel.