Waldmensch
Waldmensch

Aktuelles

Homepage online

Auf meinen neuen Internetseiten stelle ich mich und meine Hobbys vor. Darunter die Aquaristik, Terraristik, Nagetiere und Pflanzen.

Python sebae

 

Name: Felsenpython

 

Wissenschaftlicher Name:Python sebae

 

 

 

Unterarten: Python sebae sebae, Python sebae natalensis

 

 

Schutzstatus: WA II

 

 

Herkunft: Westliches und Zentrales Afrika

 

 

Lebensraum:

 

 

Erreichbare Endgröße: 6-8 Meter

 

 

Lebenserwartung: über 30 Jahre

 

 

Aktivität: dämmerungs und Nachtaktiv

 

 

Futter: Kleinsäuger

 

 

Haltung:

 

Der Felsenpython ist eine der größten Schlangenarten die es gibt. Er gilt im allgemeinen als bissig und nicht sehr umgänglich. Was ich aus eigenen Erfahrungen bestätigen kann. In Ausnahmefällen gibt es aber auch Exemplare die recht umgänglich sind.

Der Felsenpython bewohnt afrikanische Steppen und Feuchtsteppen. Er hält sich gerne im und am Wasser auf von wo er auch jagt.

Auch wenn er seiner Größe wegen nicht der beste Kletterer ist tut er es dennoch recht gerne.

Ein großes Wasserbecken darf bei der Terrarieneinrichtung nicht fehlen. Ebenso sollten einige stabile Kletteräste vorhanden sein.

Als Futter dienen alle möglichen Säuger der entsprechenden Größe. Ebenso können Hühner gefüttert werden.

Bei Umgang mit den Tieren sollte eine entsprechende Vorsicht geboten sein da die Tiere ihrer Größe wegen durchaus gefährlich werden können.

Eine Bepflanzung des Terrariums ist möglich. Die Pflanzen sollten aber so eingebracht werden das die Tiere sie nicht ständig zerstören können oder sehr robuste, stark wüchsige Pflanzen gewählt werden.

 

Mindestgrößen Anforderung: Faktor 0.75x0.50x0.50